NARBEN/SCARS: Kunstprojekt zu sexueller Gewalt/An Art Project on Sexual Abuse (Studien Verlag)

NARBEN SCARS Kunstprojekt zu sexueller Gewalt An Art Project on Sexual Abuse Studien Verlag Das Kunstprojekt Narben von Franz Wassermann gibt dem Unsagbaren Raum Sexualisierter Gewalt und sexuellen bergriffen auf Kinder und Jugendliche In Zusammenarbeit mit berlebenden und Hilfseinrichtungen

  • Title: NARBEN/SCARS: Kunstprojekt zu sexueller Gewalt/An Art Project on Sexual Abuse (Studien Verlag)
  • Author: Anita Moser
  • ISBN: 370654945
  • Page: 268
  • Format:
  • Das Kunstprojekt Narben von Franz Wassermann gibt dem Unsagbaren Raum Sexualisierter Gewalt und sexuellen bergriffen auf Kinder und Jugendliche In Zusammenarbeit mit berlebenden und Hilfseinrichtungen erarbeitet der K nstler Ausdrucksm glichkeiten jenseits des Sagbaren und schafft so eine ffentlichkeit f r Betroffene und deren Erfahrungen in Bildern, Installationen, Performances, Ritualen und in diesem Buch Wie seine Publikation zum Tempor ren Denkmal vereint der vorliegende zweisprachige Sammelband Deutsch Englisch wissenschaftliche Beitr ge von FachexpertInnen mit der Dokumentation eines Kunstprojekts Die Psychotherapeutinnen Margret Aull und Sonja Wohlatz, die Literatur und KulturwissenschaftlerInnen Beate Eder Jordan, Reinhard G rling und Anita Moser, die Journalistin Andrea Sommerauer, die Kunstp dagogin Hanne Seitz sowie die Kunsthistorikerin Tamar Tembeck und die Schriftstellerin Marlene Streeruwitz n hern sich aus je unterschiedlichen Perspektiven dem Thema und dem Kunstprojekt.Die Verwirklichung einer menschengerechten Umwelt ganz im Sinne des Social Design liegt den Kunstprojekten von Franz Wassermann als Ziel, und so auch diesem Buch als Haltung, zu Grunde.The art project Narben Scars by Franz Wassermann makes room for what is unspeakable sexualized violence and sexual abuse of children and young people In cooperation with survivors and support organizations the artist developed possibilities for expression beyond the articulable, thus creating a public sphere for those affected and their experiences in images, installations, performances, rituals, and in this book Like his publication on Tempor res Denkmal Temporary Monument, this bilingual German English anthology conjoins academic articles by experts with the documentation of the art project The psychother

    • [PDF] Read ê NARBEN/SCARS: Kunstprojekt zu sexueller Gewalt/An Art Project on Sexual Abuse (Studien Verlag) : by Anita Moser
      268 Anita Moser
    NARBEN/SCARS: Kunstprojekt zu sexueller Gewalt/An Art Project on Sexual Abuse (Studien Verlag)

    About "Anita Moser"

    1. Anita Moser

      Anita Moser Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the NARBEN/SCARS: Kunstprojekt zu sexueller Gewalt/An Art Project on Sexual Abuse (Studien Verlag) book, this is one of the most wanted Anita Moser author readers around the world.

    542 thoughts on “NARBEN/SCARS: Kunstprojekt zu sexueller Gewalt/An Art Project on Sexual Abuse (Studien Verlag)”

    1. Es ist wohl immer ein Wagnis, ein Kunstprojekt, das zudem noch Bewegung und dreidimensionale Objekte beinhaltet, in einem Band darzustellen, ohne dass die Wirkung geschm lert wird Bei diesem Band wird man aber froh sein, dass man in die Thematik Sexuelle Gewalt nach eigenen Vorgaben eintauchen kann Man kann und sollte wohl auch dieses Buch portionsweise lesen und betrachten und auf die eigene Befindlichkeit schauen Denn Narben bringt Unsagbares in Text und Bild und macht dabei manches Mal sprach [...]


    2. Sexueller Missbrauch ist ein Thema, das gl cklicherweise immer st rker ins Bewusstsein der ffentlichkeit r ckt Immer mehr Menschen brechen ihr Schweigen und das ist ungeheuer wichtig, denn nur wenn ber sexualisierte Gewalt offen gesprochen werden kann, kann man aktiv daran arbeiten, sie zu verhindern.Der K nstler Franz Wassermann hat in Kooperation mit dem Kinderschutzzentrum Innsbruck im Jahr 2008 ein Projekt initiiert, das sich multiperspektivisch genau diesem Thema widmet Dabei werden die psy [...]


    3. Lieber Franz Wassermann,es wurde von den Vorrednern schon viel geschrieben und beschrieben.Ich bin selbst Betroffen und m chte vor allem Vielen, herzlichen Dank f r das Projekt Narben sagen.Ich f hle mich vertreten, ernst genommen, ber hrt.


    Leave a Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *